Musikanten aus Langenbruck und Waldenburg mehr Bilder siehe unter Gallerie
Musikanten aus Langenbruck und Waldenburg mehr Bilder siehe unter Gallerie

Gemeinsames Muttertagskonzert mit der Musikgesellschaft Langenbruck und dem Musikverein Waldenburg

  

Seit Anfang Jahr 2016 haben sich die zwei Vereine zusammen gefunden für ein gemeinsames Projekt. Mit nur wenigen gemeinsamen Proben wurde ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

 

Zu Beginn sah es so aus, als wären die beiden verschiedenen Probetage die grösste Hürde für ein gemeinsames Projekt. Schnell hat sich aber herausgestellt, dass von einigen Leuten beide Proben besucht wurden. Einige Waldenburger kamen regelmässig am Montag nach Langenbruck und umgekehrt fanden sich jeweils ein paar Langenbrucker an der Dienstagsprobe in Waldenburg ein. Nach insgesamt 6 gemeinsamen Proben mit den beiden musikalischen Leitern, Hector Herzig und Markus Plattner ist ein schönes Musikprogramm zustande gekommen.

  

Die Eröffnung fand in der Kirche in Waldenburg statt, wo der  Gottesdienst musikalisch umrahmt wurde. Danach zogen alle (auch die meisten Gottesdienstbesucher) nach Langenbruck um dort alle musikalischen Leckerbissen zu Gemüte zu führen. Eröffnet wurde das Konzert in der gut besetzten Kirche Langenbruck von zwei jungen Nachwuchs-Schlagzeugern und einem jungen Cornettisten. Die beiden Musikvereine spielten unterhaltsame Stücke aus allen Sparten wie Polka, festlichem Marsch, Pop und Filmmusik.

  

Allen Musikanten hat es sichtlich Spass gemacht und diese gemeinsame Geschichte wird voraussichtlich weiter gehen.

 

MG Langenbruck

Gegründet im Jahr 1901

 

Seit über hundert Jahren gibt es die Musikgesellschaft Langenbruck. Aus der Vereinschronik können wir entnehmen, dass es oft ein Auf und Ab gab. Teilweise gab es auch Zeiten, in denen die Musikgesellschaft nicht aktiv war. Dies war leider wieder der Fall von 2007 bis 2010. Als definitiv entschieden wurde, den Verein aufgrund Mitgliedermangel aufzulösen, hat unser Gemeindepräsident einen Aufruf im Dorf gemacht, um Musikanten zu motivieren, im Verein mitzumachen. Einige Musikanten kamen und wir haben mit einem kleinen Grüppchen wieder angefangen zu musizieren. Nach über 3 Jahren können wir bereits auf eine kleine Erfolgsgeschichte zurückblicken. Muttertags- und Weihnachtskonzerte gehören zu unseren festen Punkten im Jahresprogramm und wir proben regelmässig mit sehr gutem Probebesuch.

 

Nichtsdestotrotz brauchen wir mehr Mitglieder, die ein Blasinstrument spielen können. Wenn wir mehr Musikanten sind, erweitert dies automatisch auch die Möglichkeit, andere Stücke zu spielen.

 

Wir suchen keine Profis, sondern einfach Leute, die Freude am Musizieren haben.